Datum/Zeit:
01.08.2021
18:00

Termin nur für Frauen?
Ja

Name Veranstalter/in:
Institut für feministische Körperpsychotherapie

Homepage:
www.e-c-h-t.de

Kategorien:


Details:

Tanzen im Spiegel der Natur, spielerischer Ausdruck durch Malen und Schreiben bereiten uns vor, unser Inneres zu erspüren und die ureigensten Anteile unseres Selbst zu rufen und sichtbar werden zu lassen.
Durch Bewegungen, Atem und Töne reisen wir in unsere innere Landschaft und treten so in die unmittelbare Begegnung mit den Bäumen, Wiesen, Steinen, der Erde, der Sonne und dem Wasser. Wir erforschen unser flüssiges Wesen und folgen den Wellen und Spiralen, den spontanen Bewegungen, die aus der Tiefe unseres Organismus auftauchen.
Durch all diese Erfahrungen kommen wir in Kontakt mit unserer Lebensenergie, mit Gefühlen wie Freude, Trauer, unserer Wildheit oder auch Zartheit sowie mit alten Verletzungen, die als Blockaden und Schmerzen im Körper gespeichert sind und sich so wandeln können. Wir erfahren die heilenden Kräfte des Kreises, indem wir unsere Geschichten teilen. Durch Rituale bekräftigen wir die Botschaften und Visionen, die uns die Natur und die Weisheit unseres Körpers schenken.
Wir arbeiten mit: Körper- und Atemarbeit, Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen, Tanz (Trancetanz, Continuum Movement), Massage, Trancesingen und weiteren Methoden der feministischen Körperpsychotherapie.
Das Seminar dient der Burnout-Prophylaxe, der Stressreduktion und der Klärung von persönlichen und beruflichen Zielen. Es ist auch geeignet als Fortbildung für Körper- und Tanztherapeutinnen und Frauen aus anderen therapeutischen und pädagogischen Berufsfeldern.